10 Tipps mit denen du zum Hengst im Bett wirst

Deine Babes verraten dir wie du wirklich punkten kannst.


 

Man könnte fast meinen, dass meine Blogeinträge zum Boot-Camp für weibliche Orgasmen mutieren. Aber ich bin der Überzeugung, dass eben diese für die Männerwelt ein Mysterium sind. Und sein wir mal ehrlich, wenn du eine Frau ein unvergessliches Feuerwerk bereiten kannst, dann hast du gewonnen! Letzte Woche haben wir über den perfekten Cunnilingus gesprochen und hier gibt es 10 weitere Tipps direkt aus der Feder deiner Babes, um garantiert ein Hengst zu werden. Gutes Gelingen.

 

Tipp 1 by Lillian Will

Keine Hemmungen im Bett! Für geilen Sex sollten sich alle Beteiligten wirklich wohlfühlen. Für Selbstzweifel gibt es keinen Platz. Dabei haben Frauen ja eher Probleme als Männer. Wir denken dann nach, ob wir auch wirklich gefallen, ob unsere Figur gut genug ist und so weiter und so fort. Damit sich das Babe wirklich fallen lassen kann, musst du ihr das Gefühl geben, dass sie wirklich toll ist und du sie absolut begehrst.

 

Tipp 2 by Paula Rowe

Die Location ist das A und O. Für mich gibt es nichts Wichtigeres in Puncto Sex als die Atmosphäre. Da sind die Geschmäcker ja recht unterschiedlich, daher gibt es natürlich auch nicht DIE Location, aber wichtig ist das, glaube ich, allen Frauen. Die eine mag es gerne Outdoor und die andere romantisch bei Kerzenschein im gemütlichen Schlafzimmer. Der Mann sollte sensibel sein und ein Gespür dafür entwickeln, wo sich die Frau so richtig fallen lassen kann.

 

Tipp 3 by Sandra Sturm

Das richtige Licht ist wichtig. Ich habe schon viel Lichtmalheure erlebt beim Sex. Die einen ziehen alle Stecker, sodass man seine eigene Hand vor Augen nicht mehr sieht, die anderen machen das OP-Licht an. Beides ist meiner Meinung nach falsch. Generell ist schummriges, warmes Licht immer gut, um in Stimmung zu kommen. Kerzen oder kleinere Lämpchen mit Dimm-Funktion dürfen im Männerhaushalt also nicht fehlen. Der Klassiker: Der Kamin!

 

Tipp 4 by Kitty Monroe

Beim Körperspiel einfach mal umdenken. Ich glaube die meisten Männer konzentrieren sich beim Sex auf die Gegend ihres Schwanzes. Wir Frauen sind zwischen den Schenkeln natürlich auch empfindsam, aber so richtig prickeln tut es auch in ganz anderen Gegenden. Einfach mal zärtlich den Nacken küssen, den Rücken streicheln oder die Schultern liebkosen. Wir Girls lieben das und werden richtig wild dabei.

 

Tipp 5 by Lejla-X

Ein guter Duft geht direkt in den Schritt und ich bin mir sicher, dass es nicht nur mir so geht. Wenn der Mann einen wirklich guten, zu seinem Typen passenden, Duft trägt, dann ist die halbe Miete schon mal gezahlt. Das gleiche gilt auch für den Raumduft. Erotische Kerzen und Duftöle gibt es in jedem Sexshop und bringen Babes wie mich wirklich in gute Stimmung für scharfe Stunden.

 

Tipp 6 by Sydney Pearl

Humor macht mich locker. Denn manchmal ist man vielleicht gar nicht so in Stimmung für ‘ne heiße Nummer. Wenn ich einen stressigen Tag hatte oder mal total genervt bin, kann man mich total gut mit Spaß und Witz auf ein Level bringen, dass ausgelassenen Sex überhaupt erst zu lässt. Während des Aktes dann aber bitte mit Humor zurückhalten, wir wollen schließlich alle was knisterndes erleben und keine Komödie aufführen.

 

Tipp 7 by Sexy Patty

Auf Kurs bleiben! Mir ist oft aufgefallen, dass Männer plötzlich ihren Kurs wechseln, wenn wir Damen schon kurz vor dem Höhepunkt stehen. Das ist ein absoluter Fauxpas! Wenn wir so richtig auf Kurs sind, geben wir schon deutliche Zeichen, dass wir gleich zum Höhepunkt kommen. Der Mann sollte in dieser Phase auf keinen Fall von, was immer er auch gerade mit uns anstellt, abkommen. Behaltet eure Taktik in diesen Momenten also unbedingt bei!

 

Tipp 8 by Sindy Schmidt

Doggy oder Reiterstellung sind am besten! Ficken alleine ist meist einfach nicht genug für einen richtigen Orgasmus bei mir. Was hingegen wirklich sehr sehr geil kommt ist, wenn der Mann mich berührt, während er in mir ist. In der Doggy oder Reiterstellung kann er beim Sex noch etwas Handarbeit leisten und mir die Klitoris, das Becken, die Schenkelinnenseiten oder den Nacken verwöhnen. Damit klappt es sicher nicht nur mit der Nachbarin.

 

Tipp 9 by Leonarda Luis

Mit der Fantasie spielen. Ich und viele Babes werden sexuell ganz stark von unserer Fantasie aufgeheizt. Was im Kopf passiert macht sich dann auch in den Schenkeln bemerkbar. Rollenspiele, kleine Nachrichten in der Mittagspause oder bestimmte Atmosphären lassen mich total durchdrehen. Nehmt euer Babe auf ein ganz besonderes Erlebnis mit. Bei einem Quickie ist das natürlich nicht notwendig.

 

Tipp 10 by Vicky Sun

Da kann ich mich nur wiederholen. Muschilecken!

 

Wer es verpasst hat: Vicky hat bereits letzte Woche ausgiebig über professionellen Oralverkehr berichtet. Ich hoffe, die Tipps deiner Babes haben dir gefallen und vielleicht hast du ja auch etwas dazu gelernt. Ich würde mich freuen, wenn ihr beim Ausprobieren an mich denkt, aber psssst. Lasst es eure Herzdame nicht wissen.

Zurück

Neu im Programm